Holpriger Rückrundenstart für TSV Korntal

Nach einer guten Hinrunde und der erfolgreichen Ausrichtung der Württembergischen Seniorenmeisterschaften waren in den letzten zwei Wochen alle Mannschaften des TSV wieder gefordert. Aufgrund des Wechsels von Jens Distelrath, fehlenden Einsätzen einiger Stammspieler und der neuen QTTR-Werte drehte sich das Personalkarussell in Korntal ordentlich. Einen gelungen Start in die Rückrunde feierte die erste Mannschaft beim deutlichen 9:2 gegen den Tabellenvorletzten von der TTG Marbach-Rielingshausen. Die zweite Garde war bereits zweimal im Einsatz. Beim Tabellennachbarn vom TTC Bietigheim-Bissingen VI musste man sich mit dem nun fest durch Hubert und Lang verstärkten Kader noch knapp mit 9:5 geschlagen geben. Zurück in die Erfolgsspur fanden die Mannen um Kapitän Mathias Hubert – er steuerte in seinem dritten Saisoneinsatz direkt zwei Punkte bei – aber bereits am letzten Wochenende gegen den TSV Enzweihingen. Am Ende stand hier ein ungefährdeter 9:3 Sieg zu Buche.

Wenig positiv mit einem Punkt aus zwei Spielen startete die arg dezimierte dritte Mannschaft. Gegen den TSV Bietigheim II holte man ein gutes 8:8, dem Klassenprimus SV Pattonville war man 9:2 unterlegen. Wegen der dünnen Personaldecke muss Kapitän Markus Gradl regelmäßig die etatmäßige Nummer eins bis vier ersetzen. Bemerkenswert ist hierbei die große Unterstützung der vierten Herren-Mannschaft sowie der gut aufgelegten und immer besser in Tritt kommenden „Jungen Wilden“. Danke dafür! Komplettiert werden die bisherigen Ergebnisse durch zwei Remis der „Vierten“ gegen den TSV Bietigheim IV und GSV Hemmingen IV.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.